Die Busse des Sportreferats


 

 

Der Verein für Freizeitsport und Gesundheitstraining an der Georg-August-Universität Göttingen unterhält 4 Busse, die primär dem Hochschulsport zur Verfügung stehen. Hier erhaltet Ihr die nötigen Infos und könnt über das Onlineformular einen Bus anfragen.


Hinweis


 

Geänderte Nutzungsbedingungen:

Alle ab dem 15.01.2016 eingehenden Buchungen erfolgen nach den hier aufgeführten neuen Nutzungsbedingungen!

 

Bitte füllen Sie unbedingt alle Felder des Formulars aus, sonst kann das Formular nicht übermittelt werden. 

Reservierungsanfrage

Rechnungsadresse

 
Zusatzmaterial
 

Nutzungsbedingungen

Geänderte Nutzungsbedingungen:

Alle ab dem 15.01.2016 eingehenden Buchungen erfolgen nach den hier aufgeführten neuen Nutzungsbedingungen!

 

Mit der Entleihung eines unserer Fahrzeuge werden die Nutzungsbedingungen automatisch anerkannt!

 

1. Busreservierung

 

Der „Verein für Freizeitsport und Gesundheitstraining an der Georg-August-Universität Göttingen e.V.” unterhält jeweils zwei 9-Sitzer Kleinbusse der Marke VW-T5 Transporter und VW-T6 Transporter. Diese Fahrzeuge werden in erster Linie für den Transport von Hochschulsportmannschaften der Universität Göttingen zu Turnieren und Vergleichswettkämpfen, sowie für Kursangebote außerhalb Göttingens eingesetzt. In unbenutzten Zeiten stehen die Busse auch anderen Universitätseinrichtungen und Privatpersonen zur Verfügung.

 

Hochschulsport-externe Nutzer haben besondere Leihbedingungen (siehe unten).

 

Die Fahrzeuge sind mit der aktuellen Sicherheitstechnik ausgerüstet und werden in technisch einwandfreiem Zustand bereitgestellt. Bei Problemen jeglicher Art ist das Sportreferat (Dirk Dödtmann: 0551 - 39 5660) unverzüglich zu informieren.

 

Die Busreservierung ist nur unter der Voraussetzung verbindlich, dass eine Vormerkung im Online-Buskalender eingetragen ist. Der Nutzer sollte vorsichtshalber nach einigen Tagen kontrollieren, ob die Vormerkung im Online-Kalender erscheint. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte unbedingt nochmals Kontakt mit dem Sportreferat aufnehmen.

 

Bei Nutzungsüberschneidungen werden Nutzer aus dem Hochschulsport der Uni Göttingen gegenüber externen Nutzern bevorzugt. Bei Überschneidungen mit Hochschulsportnutzern hat die längere Entfernung Priorität.

 

Über die Online-Buchung kann Zubehör (Dachträger, Dach-Box, Schneeketten) für die Fahrzeuge ausgeliehen werden. Für Schäden am Zubehör haftet der Nutzer in vollem Umfang.

Für die Nutzung des Zubehörs werden folgende Kosten berechnet: Dachträger = 5 € pro Tag. Dach-Box = 10 € pro Tag. Schneeketten = 5 € pro Tag.

 

Für Stornierungen von Busreservierungen gilt folgende Regelung: Stornierungen sind dem Sportreferat frühzeitig mitzuteilen, damit die Möglichkeit besteht, das Fahrzeug anderweitig zu vermieten.

 

Werden Stornierungen kurzfristig vorgenommen, wird eine Gebühr erhoben. Stornierungen, die eine Woche vor Fahrtantritt oder kurzfristiger angezeigt werden, ziehen eine Gebühr in Höhe von 50 € nach sich. Entsprechende Rechnungen werden an die Person verschickt, die den Bus per Onlineformular angefragt hat. Ausnahmen von dieser Regelung sind bei Angabe eines überzeugenden Grundes nach Absprache mit dem Sportreferat möglich.

 

 

2. Abholung und Nutzung

 

Die Schlüssel und Papiere (Fahrtenbuch) des bestellten Fahrzeugs sind beim neuen Service-Point (gegenüber dem FIZ-Infopoint) in der Ebene 1 zum vereinbarten Mietbeginn abzuholen und dort auch wieder abzugeben (Ausnahmen wie z.B. Abholung vor offiziellem Mietbeginn oder Abgabe nach offiziellem Mietende müssen vorher (!!) mit dem Sportreferat abgesprochen werden bzw. bei der Buchung angegeben werden). Bei Nichteinhaltung wird eine Gebühr in Höhe von 20 € erhoben.

 

Die Abholung und Rückgabe der Schlüssel und Papiere (Fahrtenbuch) ist im folgenden Zeitraum möglich:

 

Mo-Fr:   07:00 – 22:00 Uhr (bis 16 Uhr bei den Hausmeistern, ab 16 Uhr am Service-Point)

Sa:         09:00 – 18:00 Uhr

So:         09:00 – 20:00 Uhr

 

Von Montag bis Freitag sind in der Zeit von 07:00 – 16:00 Uhr zuvor die Hausmeister in der Ebene 0 aufzusuchen, da der Service-Point erst ab 16:00 Uhr besetzt ist.

In diesem Zeitraum sind Schlüsselabholungen und -rückgaben ohne vorherige Absprache nur zwischen 7:50 – 8:10 Uhr, 9:50 – 10:10 Uhr, 11:50 – 12:10 Uhr und 13:50 – 14:10 Uhr möglich.

Am Samstag und Sonntag erfolgt die Abholung und Rückgabe am Service-Point zu den normalen Öffnungszeiten des Sportzentrums.

 

 

Den Anweisungen der Checkliste im Fahrtenbuch ist unbedingt Folge zu leisten!


Die Eintragungen im Fahrtenbuch müssen vollständig und deutlich lesbar geschrieben sein. Alle Beschädigungen und Auffälligkeiten sind vor Fahrtantritt im Fahrtenbuch zu vermerken sowie unverzüglich an das Sportreferat (Dirk Dödtmann: 0551 - 39 5660) zu melden, damit Schäden, die bei der Rückgabe festgestellt werden, zweifelsfrei zugeordnet werden können.


Der Benutzer hat bei Fahrtantritt den Motorölstand (Warnleuchten im Armaturenbrett) zu kontrollieren.


Der Bus ist nach Beendigung der Fahrt vollgetankt und gründlich gereinigt (gereinigt = ausgefegt, bei gröberem Dreck aufgrund von z.B. Nässe, Schnee, Matsch zusätzlich feucht auswischen!) auf dem Parkplatz Nord des Sportzentrums am Sprangerweg auf den gekennzeichneten Parkplätzen an der Wand der Sporthalle zu parken.


Sollte der Bus nicht vollgetankt abgegeben werden, muss der Nutzer den nachfolgenden Benutzern die entstandenen Tankkosten erstatten und zusätzlich eine Gebühr in Höhe von 25 € zahlen.


Die Innenreinigung der Busse ist durch den Benutzer vorzunehmen. Bei Unterlassung lassen wir die Busse von Extern reinigen und stellen zusätzlich zu den externen Reinigungskosten eine Gebühr in Höhe von 30 € in Rechnung.


Die Busse stehen lediglich für den Personentransport (!!) zur Verfügung und dürfen nicht für Umzüge etc. genutzt werden!

 

 

3. Kosten

 

Bitte beachtet unsere neue Preisstaffelung:

 

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Kraftstoff ist in den unten genannten Preisen nicht enthalten.

  Sportsparten Hochschulsport Externe Nutzer
Tagespauschale (inkl. 100 Km) 30,00 € 40,00 € 50,00 €
Jeder weitere Kilometer 0,25 € 0,25 € 0,25 €

 

Der Tarif für Sportsparten kann nur in Anspruch genommen werden, wenn die Fahrt vorher durch das AStA Sportreferat genehmigt wurde.

 

Beispiel:

 

Tarif: Hochschulsport

Nutzungsdauer Gefahrene Km Tagespauschale weitere Km Preis
3 Tage (inkl. 300 Km) 700 Km 3 Tage x 40,00 € 400 Km x 0,25 € 220,00 €

 

Die Rechnung wird an den im Fahrtenbuch eingetragenen Nutzer gestellt.

 

 

4. Schäden am Fahrzeug und Verkehrsdelikte

 

Die Busse des Sportreferates sind Vollkasko versichert mit einer Selbstbeteiligung von 350 - 500 €. Die T5 Busse sind durch eine ADAC-Mitgliedschaft (Schutzbrief im Fahrtenbuch), die T6 Busse durch eine VW-Mobilitätsgarantie (Infos dazu im Fahrtenbuch) abgesichert, die beim Eintreten eines technischen Problems genutzt werden muss. Dazu ist vor der Kontaktaufnahme mit dem ADAC bzw. mit dem VW-Service das Sportreferat (Dirk Dödtmann: 0551 - 39 5660) unverzüglich zu informieren. 

 

Der Nutzer ist für die gesamte Zeit der Busentleihung für das Fahrzeug verantwortlich. Bei Schäden an unseren Fahrzeugen oder an Fahrzeugen anderer Personen, bei Verkehrsdelikten oder anderen Vorkommnissen ist der Nutzer gegenüber dem Sportreferat und der Polizei zunächst der Ansprechpartner und damit verantwortlich für die Benennung der entsprechenden Fahrer. Schäden oder Verkehrsdelikte jeder Art sind dem Sportreferat (Dirk Dödtmann: 0551 - 39 5660) bzw. der Polizei unverzüglich zu melden.

 

Sollte während der Busbenutzung ein Unfallschaden eintreten, der fremd verursacht worden ist, ist die jeweils nächste Polizeidienststelle aufzusuchen, auch/gerade wenn Unfallflucht vorliegt.

 

Bei selbstverschuldeten Schäden wird je nach Höhe der anfallenden Reparaturkosten die Vollkaskoversicherung in Anspruch genommen.

Der Verursacher des Schadens zahlt die Selbstbeteiligung von 350 - 500 €, gegebenenfalls kommt anteilig die Hochstufung der Versicherungsprämie hinzu.

 

Bußgelder, die offensichtlich dem Verhalten des Nutzers zuzurechnen sind, werden diesem in Rechnung gestellt. Sollte der Verursacher nicht greifbar sein, haftet die im Buskalender eingetragene Person. Das Sportreferat behält sich in besonderen Fällen vor, eine Aufwandsgebühr zu erheben.