Teilnahmeberechtigung (Haftung)


 

Die angebotenen Veranstaltungen sind offen für alle Hochschulmitglieder (z.B. Lehrende, Studierende, Mitarbeiter_innen im Techn.- und Verwaltungsdienst) und Hochschulangehörige (z.B. emeritierte Professor_innen, Gastdozent_innen, Lehrbeauftragte) der Georg-August-Universität. Mit Ausnahme von Kursen (z.B. Tennis u.a.) ist die Teilnahme an den Übungsstunden kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wenn nicht besondere Hinweise über Teilnehmerbeschränkungen, Vorbesprechungen etc. angeben sind. Die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren ist nur an Veranstaltungen möglich, die explizit als Kinder- und Jugendsportkurse ausgewiesen sind.

 

Für jede aktive Teilnahme am Hochschulsportprogramm besteht eine Legitimationspflicht sowohl für Hochschulmitglieder als auch Hochschulangehörige. Kontrollen werden durch das Team der Zentralen Einrichtung für den allgemeinen Hochschulsport (ZEHS) durchgeführt. Nichthochschulmitglieder haben die Möglichkeit, am Infopoint eine Gästekarte zu erwerben und können freie Kapazitäten in Kursen wahrnehmen.

 

Neben dem angebotenen Programm können universitäre Sportgruppen (z.B. Institute, Betriebs- und Verwaltungssportgruppen, Studentenwohnheime u.a.) feste Übungs- und Spielstunden für das Semester und die Semesterferien schriftlich beantragen. Dafür ist bei Ballspielen in der Halle (Baba/Voba u.a.) eine durchschnittliche Personenzahl von mindestens 12 Aktiven erforderlich. (Antragsformulare sind im Sekretariat bzw. bei der Geräteausgabe erhältlich). Die Kontrolle erfolgt durch das Personal der ZEHS. Sofern die Übungsstunden nicht vom Personal der ZEHS geleitet werden, ist von den jeweiligen Gruppen der ZEHS ein_e Verantwortliche_r zu benennen. Über die Berücksichtigung der gestellten Anträge entscheidet die ZEHS anhand der Zahl der gestellten Anträge und der zur Verfügung stehenden Raum- und Platzkapazität.

 

1. Unfallversicherung

a) Studierende der Universität Göttingen sind bei allen im Verantwortungsbereich der Universität liegenden Veranstaltungen des Hochschulsports mit Übungsleiter_in gesetzlich unfallversichert. Dies gilt nicht bei der freien Sportausübung und bei Gruppensport ohne Übungsanleitung. Ob bei der Teilnahme an Wettkämpfen eine gesetzliche Unfallversicherung besteht, ist für jeden Einzelfall gesondert zu prüfen. Weiterhin sind Teilnehmende an Kursen, die nicht am Sportzentrum stattfinden, nur im Einzelfall gesetzlich unfallversichert. Für die genannten Veranstaltungen, vor allem die im Ausland stattfindenden Kurse, wird eine Zusatzversicherung dringend empfohlen.

 
b) Mitarbeiter_innen und Angestellte der Hochschule sind bei allen offiziellen Veranstaltungen des Hochschulsports unter folgenden Bedingungen gesetzlich unfallversichert: 1. Die sportliche Betätigung muss geeignet sein, die arbeitsbedingte und geistige Belastung auszugleichen. 2. Sie muss mit einer gewissen Regelmäßigkeit stattfinden. 3. Der Kreis der Aktiven muss sich im Wesentlichen auf die Mitglieder der Hochschule beschränken. 4. Der Sport muss unternehmensbezogen durchgeführt werden (offiziell durch die Institutionen der Hochschule). 5. Die Übungen müssen durch Zeit und Dauer in einem dem Ausgleichszweck entsprechenden Zusammenhang mit der Betriebsarbeit stehen. Kurse, die nur einmal über einen kurzen Zeitraum (bis 2 Wochen) laufen und Wettkämpfe sind in keinem Fall versichert.

 
c) Für Beamt_innen der Universität gilt ein Unfall beim Hochschulsport nur dann als Dienstunfall, wenn über die zuvor genannten Kriterien hinaus folgende Voraussetzungen erfüllt sind: - Die Gruppe muss durch eine_n vom Dienstvorgesetzten beauftragte_n Übungsleiter_in angeleitet werden, - es muss eine Anwesenheitsliste geführt werden, - es muss für eine Gruppe ein genehmigter Übungsplan vorliegen.
Eine Haftpflichtversicherung besteht nicht.

 
d) Gäste des Hochschulsports sind nicht gesetzlich unfallversichert und müssen für ihre Versicherung selbst sorgen.


2. Haftpflichtversicherung

 
Eine Haftpflichtversicherung besteht nicht.

 


Hinweis zur Nutzung der Außenanlagen
Die Nutzung der Außenanlagen ist ausschließlich mit einer Mitgliedschaft des Hochschulsports möglich. Bitte beachtet: Der Konsum von Alkohol auf den Sportflächen ist ebenso verboten wie das Grillen. Es sind spezielle Flächen dafür ausgewiesen. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus sicherheitstechnischen Gründen keine Ausnahmen zulassen dürfen.
Unfallmeldung
Zur Erstversorgung nach einem Unfall in Göttingen wird empfohlen, im Uniklinikum oder im Weender Krankenhaus den Durchgangsarzt aufzusuchen. Innerhalb von 3 Tagen nach dem Unfall ist ein im Sekretariat erhältliches Formblatt ausgefüllt und vom Übungsleitenden / Gruppenverantwortlichen unterschrieben abzugeben.

Mitgliedschaft und Kündigung

Das Angebot des Hochschulsports ist überaus vielfältig. Um Euch ein auf Eure Bedürfnisse abgestimmtes Angebot zu offerieren, haben wir verschiedene Angebotsformen entwickelt, die eine Teilnahme an unterschiedlichen Angeboten - mit jeweils eigenen Gebühren - ermöglichen. Diese Gebühr wird als monatlicher Mitgliedsbeitrag per Lastschriftverfahren vom Konto eingezogen und erfolgt in unterschiedlichen Staffelungen. Die reine Hochschulsport-Mitgliedschaft ermöglicht die Teilnahme am allgemeinen Sportprogramm. Die Hochschulsport-Mitgliedschaft Fitness ermöglicht die zusätzliche Teilnahme an Fitnesskursen des Hochschulsports mit über 20 unterschiedlichen Kursen jede Woche. FiZ-Mitglieder sind automatisch Mitglieder des Hochschulsports (incl. Fitnesskurse) und müssen keinen gesonderten Hochschulsport-Vertrag abschließen. Für die Teilnahme am RoXx-Kletterangebot sowie für das Hochschulsport-Golfzentrum ist eine Mitgliedschaft nicht notwendig. Für einige Veranstaltungen werden extra Gebühren erhoben (siehe Kursangebot), eine rechtzeitige Anmeldung ist für diese Kurse unbedingt erforderlich. Bei hoher Auslastung behalten wir uns vor die Teilnehmendenzahl zu begrenzen!

 

Eine Anmeldung zu unserem anmeldepflichtigen Kursangebot (im Programm gesondert gekennzeichnet) kann nach den Schnupperwochen am Infopoint oder direkt über die Homepage erfolgen (ab 04.11.2013 12:00 Uhr). In den ersten zwei Wochen des Semesters stehen Euch alle Kursangebote des Hochschulsports zum Ausprobieren frei zur Verfügung (gilt nicht für das RoXx, das FiZ, die Schwimmhalle & Sauna). Wenn Ihr Fragen zum Angebot und einzelnen Kursen habt, wendet Euch bitte direkt an den Infopoint im Sportfoyer des Sportzentrums.

 

Es ist unser oberstes Ziel, Euch ein qualitativ hochwertiges und gleichzeitig kostengünstiges Angebot zu machen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn wir unsere Verwaltungskosten so niedrig wie möglich halten. Stornierungen von Kursanmeldungen sind deshalb grundsätzlich NICHT möglich.

 

Unsere unterschiedlichen Mitgliedschaften

  • Basis (Teilnahme am Hochschulsport)
  • Basis+ (Teilnahme am Hochschulsport, GroupFitness-Kurse)
  • RoXx Total (Klettern und Basis)

 

In Kooperation mit dem Verein für Freizeitsport und Gesundheitstraining an der Georg-August-Universität Göttingen e.V. bieten wir dir auch Fitness- und Gesundheitssport mit modernen Geräten an (FIZ). Für die Teilnahme und die Nutzung dieses Angebotes benötigst du eine Mitgliedschaft in dem Verein. Hierfür gelten gesonderte Vertragsbedingungen. Weitere Informationen zu dem Verein unter www.hochschulsport.uni-goettingen.de/FIZ

Vertragsabschluss und Kündigung

Eine Anmeldung zu unseren Angeboten ist jederzeit am Infopoint möglich. Einen entsprechenden Vertragsvordruck findet Ihr auf unserer Homepage oder direkt am Infopoint.
Die Kündigung der Mitgliedschaft im Hochschulsport ist nach der Mindestlaufzeit von 3 Monaten mit einer zweiwöchigen Kündigungsfrist möglich. Kündigungen bitte ausschließlich per Email an zhs@sport.uni-goettingen.de. Die Kündigungsfristen hierfür entnehmt Ihr bitte direkt den Vertragsvordrucken. Unsere Mitarbeiter am Infopoint stehen Euch auch hierbei beratend zur Seite.
Wenn sich Eure persönlichen Daten ändern, teilt uns dies bitte umgehend schriftlich oder per Mail mit, damit wir Euch bei Programmänderungen und Sonderveranstaltungen erreichen können.
Solltet Ihr einmal gekündigt haben, wird im Falle eines Wiedereintrittes eine einmalige Bearbeitungsgebühr für den Folgevertrag von 5,-€ fällig.

Rücktritt von Exkursionen

Wichtige Hinweise zum Rücktritt!

1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung, die schriftlich zu erfolgen hat. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 

2. Können Sie aus irgendeinem Grund die Reise oder den Kurs nicht antreten, sind wir berechtigt, Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen zu verlangen. Dies gilt insbesondere, wenn wir in Ihrem schriftlichen Auftrag (Kursbuchung) bereits ein Haus, eine Hütte, ein Boot oder ähnliches angemietet haben. Bei der Berechnung werden ersparte Aufwendungen und anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt.

 

3. Die Zahlung des Wintersportkurses erfolgt entsprechend den jeweiligen Kursbedingungen. Die Abrechung der Skipasspreise erfolgt in Einzelfällen vor Ort. Im Falle des Rücktritts können wir eine pauschalisierte Entschädigung verlangen, die sich nach folgenden Prozentsätzen pro Person vom Reisepreis oder der Teilleistung berechnet:

 

• bis 31. Tag vor Abreise: 30%

• bis 22. Tag vor Abreise: 50%

• bis 8. Tag vor Abreise: 80%

• ab 7. Tag vor Abreise: 90%

• ab 1 Tag vor Abreise oder Nichtantritt: 95%

 

4. Sie haben die Möglichkeit, eine Ersatzperson zu stellen. Diese Ersatzperson muss uns jedoch eine schriftliche Anmeldebestätigung nebst der Verpflichtung der Kostenübernahme zusenden. Bei Stellung einer Ersatzperson oder einer Umbuchung auf ein von uns in diesem Prospekt aufgeführtes Reiseziel ist in jedem Fall eine Umbuchungsgebühr von 25 € fällig. Zusätzliche, durch die Umbuchung entstandene Stornierungskosten, sowie alle weiteren Aufwendungen gehen zu Lasten des Kunden.

 

5. Es bleibt Ihnen unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt der Reise keine oder geringere Kosten entstanden sind als die von uns in der Pauschale ausgewiesenen Kosten. Die Rücktrittsgebühr beträgt in jedem Fall mindestens 25 €. 

Die pauschalisierten Rücktrittsgebühren gelten auch für den Fall, dass der Reisende wegen fehlender Reisedokumente an der Teilnahme gehindert ist. 

 

Wichtige Versicherungshinweise:

 

Die gesetzliche Versicherung des Gemeinde- Unfallversicherungsverbandes gilt ausschließlich für Studierende, allerdings nur in einem sehr begrenzten Umfang. Wir empfehlen daher dringend den Abschluss einer zusätzlichen Reisekrankenversicherung.

 

ACHTUNG: Die Ausübung von Wintersportarten ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden – die Ausübung erfolgt auf eigene Gefahr!